Geschichte

Wir sind eine kleine, dynamische Oberstufe im Norden der vereinigten Stadt Wil. Unsere rund 120 Schülerinnen und Schüler werden in sieben Regelklassen von 16 Lehrpersonen in einem modernen und lichtdurchfluteten Schulhaus unterrichtet.

Doch bevor es so weit war, ging viel Zeit vorbei. Werfen wir einen Blick zurück auf die Geschichte der Oberstufe Bronschhofen. Diese geht weit in die 90-er Jahre des letzten Jahrtausends zurück. „Was lange währt, wird endlich gut.“ Das traf sicherlich auch auf die Oberstufe Bronschhofen zu.

Seit Jahren beschäftigten sich die Schulräte von Bronschhofen und Rossrüti sowie die Behörden der Politischen Gemeinde mit dem Thema. Im April 2001 bewilligte der Regierungsrat der Schulgemeinde Bronschhofen, neben der Realschule auch die Sekundarschule führen zu dürfen. Sechs Monate später sagte dann auch die Bürgerschaft der Schulgemeinde Bronschhofen Ja zur eigenen Oberstufe.

Und schliesslich wurde ein halbes Jahr später bereits ein Projektierungskredit von 450 000 Franken für den Neubau eines Oberstufenschulhauses gesprochen. Die letzte Hürde für eine eigene Oberstufe wurde mit der Abstimmung im Februar 2003 überwunden. Die Schulbürger von Bronschhofen legten ein deutliches „Ja“ zum Baukredit von gut 10 Mio. Franken in die Urne.

Somit stand einem Start der Oberstufe Bronschhofen mit je einer Sekundar- und einer Realklasse in den Räumlichkeiten des Schulhauses Bommeten im Sommer 2003 nichts mehr im Wege. Ein gutes Jahr später konnten die Räumlichkeiten des neu erstellten Schulhauses bezogen werden. Neu wurden fünf Klassen von total 10 Lehrpersonen unterrichtet.

Im August 2005 gingen erstmals Jugendliche aller drei Jahrgangsstufen im neuen Oberstufengebäude ein und aus. Acht Klassen durften den Unterricht bei dem um weitere sieben Personen gewachsenen Lehrerteam besuchen.

Lage

Die Oberstufe Bronschhofen befindet sich im Norden der vereinigten Stadt Wil. Den genauen Anfahrtsweg können Sie folgendem Plan entnehmen.

Schulmodell

Die Jugendlichen sollen bestmöglich auf den Berufseinstieg oder auf eine weiterführende Schule vorbereitet werden. So legen Lehrpersonen in ihrer täglichen Arbeit besonderen Wert auf die Förderung der Stärken der Jugendlichen sowie aber auch auf die nötige Hilfestellung.

Im Stundenplan haben kognitive und musische Fächer den gleichen Stellenwert. Der Wahl- und Wahlpflichtbereich ist aus organisatorischen Gründen hauptsächlich am Nachmittag eingeplant.

Integriert in den Vormittagsunterricht sind je nach Klasse drei oder vier Lektionen Lernraum, während denen die Schülerinnen und Schüler nach einer eigenen Planung arbeiten und individuell gefördert und gefordert werden.

Ein wichtiger Bestandteil des Schulmodells sind die drei Intensivwochen, welche verteilt über das ganze Schuljahr durchgeführt werden. Ein grosser Teil der Zeit dieser Intensivwochen ist für die Berufswahl reserviert. 

Auf die selbständige einwöchige Projektarbeit, welche im Rahmen einer Intensivwoche über die Bühne geht, werden die Jugendlichen während aller drei Oberstufenjahre kontinuierlich hingeführt.

Schulleitung

Schulleiterin Sibylle Baumberger nimmt die administrative, organisatorische, personelle und finanzielle Leitung der Oberstufe Bronschhofen wahr.

Die Schulleitung ist Ansprechperson für Lehrpersonen und nach der Lehrperson zweite Ansprechperson für Schülerinnen, Schüler und Erziehungsberechtigte.


Sibylle Baumberger

Bahnhofstrasse 2
9552 Bronschhofen

071 929 38 47
sibylle.baumberger@swil.ch

Lehrpersonen

Steuergruppe der Oberstufe Bronschhofen

Die Steuergruppe setzt sich mit Fragen der Unterrichts- und Schulentwicklung auseinander. Der Steuergruppe gehören neben der Schulleitung folgende Lehrpersonen der Oberstufe Bronschhofen im Schuljahr 2020/21 an:

Sibylle Baumberger
Andrea Heuberger

Judith Bitschnau
Dominic Rutz
Michael Oggenfuss

Lehrpersonen

Beck, Harald harald.beck@swil.ch
Bischoff, Sarina sarina.bischoff@swil.ch
Bitschnau, Judith judith.bitschnau@swil.ch
Bradatsch, Leonie leonie.bradatsch@swil.ch
Brägger, Daniel daniel.braegger@swil.ch
Büsser, Muriel muriel.buesser@swil.ch
Calabrese, Mirco mirco.calabrese@swil.ch
Eisenegger, Claudia claudia.eisenegger@swil.ch
Fässler, Maria maria.faessler@swil.ch
Frei, Luzia luzia.frei@swil.ch
Heuberger, Andrea andrea.heuberger@swil.ch
Moreno, Valeria valeria.moreno@swil.ch
Niedermann, Margrit margrit.niedermann@swil.ch
Oggenfuss, Michael michael.oggenfuss@swil.ch
Rutz, Dominic dominic.rutz@swil.ch
Supersaxo, Seraina seraina.supersaxo@swil.ch
Telefonisch erreichen Sie uns unter 071 929 38 48

Lehrpersonen ERG Kirche

Elser, Armin armin.elser@ref-wil.ch 076 374 78 64
Küng, Maria maria.kueng@kathwil.ch 071 914 88 17
Wirth, Marlene marlene.wirth@kathwil.ch 071 914 88 56

Hauswart

Der Hauswart ist die gute Seele des Schulhauses und wird von den Jugendlichen bei Materialverlusten besonders geschätzt.


Rocco Maio

071 929 38 65
rocco.maio@stadtwil.ch

Schulische Sozialarbeit

Schulsozialarbeit ist an allen Schulen und Kindergärten der Stadt Wil realisiert. Die Schulsozialarbeit berät und unterstützt als niederschwelliges Angebot Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen und Eltern bei sozialen Problemen in der Schule. In der Beratung wird abgeklärt, wie sich die Problemlage darstellt und es werden Lösungen gesucht. Die Schulsozialarbeitenden arbeiten eng mit der Schule und diversen Fachstellen in Stadt und Region zusammen.

Die Schulsozialarbeitenden arbeiten mit den Methoden und nach den Prinzipien der Sozialen Arbeit. Insbesondere unterstehen sie der beruflichen Schweigepflicht.

Die Beratung hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche in ihrem Selbstwert zu stärken und auf dem Weg zum Erwachsenwerden zu begleiten. Die Schulsozialarbeitenden setzen sich für ein gesundheitsförderndes Umfeld ein, vermitteln in Konfliktsituationen und unterstützen Schülerinnen und Schüler sowie deren Umfeld im Erweitern und Stärken der Selbst-, Handlungs- und Sozialkompetenz.
 

Schulische Sozialarbeiterinnen
Schulhaus Türmli
9552 Bronschhofen

Graf, Andrea - Anwesenheit Montag und Dienstag 
andrea.graf@swil.ch    079 816 41 96

Fisch, Jasmin - Anwesenheit Donnerstag und Freitag
jasmin.fisch@swil.ch    079 514 11 76

Elternforum

Grundsätzlich findet die Elternmitwirkung an unserer Schule auf zwei Ebenen statt:

  • Ebene der einzelnen Eltern und Lehrpersonen: Elterngespräche sowie die direkte Zusammenarbeit zwischen der Lehrperson und den Eltern eines Schulkindes.
  • Ebene der geleiteten Schule: Eltern können freiwillig im Elternforum der Schule ihres Kindes mitwirken.

Das Elternforum setzt sich aus Vätern und Mütter zusammen, welche an gesamtschulischen Belangen interessiert sind. Die Schule wird durch eine Lehrperson vom Team sowie durch die Schulleitung vertreten.

Aufgaben des Elternforums

  • Stärkt den vertrauensvollen Austausch und ist Ansprechpartner zwischen Eltern, Schüler/innen, Lehrpersonen, Schulinteressierten
  • Fördert den Informationsaustausch und stärkt das Vertrauensverhältnis zwischen allen Beteiligten
  • Wirkt unterstützend für die Aktivitäten der Schule
  • Bringt persönliche Stärken ein und leistet Mitarbeit bei Projekte
  • Bietet Diskussionsplattform und die Möglichkeit zum Gedankenaustausch
  • Fördert die Elternbildung, die Gesundheit und das Sozialverhalten der Schülerinnen und Schülern

Mitglieder des Elternforums 2020/21

Derzeit weist das Elternforum keine aktiven Eltern auf. Auskunft erhalten Sie von:

Rechsteiner, Nadia n.rechsteiner@thurweb.ch 071 911 79 85